Geschichte

119675 Treffer

Sortieren:
Medium
Verfügbarkeit
Autor
Stichwort
Buschak, Willy
Im frühen 20. Jahrhundert zählte die Arbeiterbewegung zahlreiche Europa-Enthusiasten. Hunderte von Artikeln in der Partei- und Gewerkschaftspresse forderten, gemeinsam die wirtschaftliche und politische Zersplitterung des europäischen Kontinents zu überwinden. Arbeiterparteien, Gerwerkschaften und Pazifisten setzten auf eine politische, wirtschaftliche und soziale Union Europas für ihre Hoffnung, die Welt zu verändern. Arbeitsorganisationen machten weitreichende Vorschläge, wie ein vereinigtes Europa aussen sollte. In allen Ländern Europas führten die verschiedenen Richtungen der Arbeiterbewegung eine engagierte Diskussion über das "Für" und "Wider" der europäischen Einigung und die Wege zu ihr. Der vorliegende Band dokumentiert diese Diskussion der europäischen Arbeiterbewegung über Europa umfassend und wirft damit ein neues Licht auf die Vergangenheit, aber auch die Zukunft der Europäischen Union.
Mehr lesen
49,95 €

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich 7,95 € Versandkostenpauschale.

Hier bestellen!
Moser, Ulrike
Jedes Zeitalter hat seine Krankheit. Und keine Krankheit prägte das 19. und frühe 20. Jahrhundert so sehr wie die Tuberkulose, damals bekannt als Schwindsucht. Ulrike Moser wirft anhand des zeitgenössischen politischen, medizinischen und kulturellen Umgangs mit dem Lungenleiden, das Tausende dahinraffte, einen neuen Blick auf die deutsche Gesellschaftsgeschichte. Dabei rekonstruiert sie anschaulich, wie die Schwindsucht zunächst als schicksalhafte Krankheit der Genies, der Künstler und der Bohème verklärt wurde, deren Individualismus man damals wertzuschätzen begann. Sie lässt die dazu erschaffene Welt der Sanatorien wieder auferstehen und schildert ihren Niedergang, der mit der Massengesellschaft eintritt. So wird die Schwindsucht während der Industrialisierung zur Krankheit der zu Sauberkeit zu erziehenden "schmutzigen Proletarier" abgewertet. Angesichts der am Horizont stehenden Radikalisierung dieses Kampfes um den gesunden Volkskörper, der später im Nationalsozialismus zu Internierungslagern und Tötungen führte, kann Thomas Manns Schwindsucht-Roman "Der Zauberberg" als letzter Auftritt der morbiden Romantik des Einzelgängers und der Schwindsucht gelten.
Mehr lesen
26,00 €

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich 7,95 € Versandkostenpauschale.

Hier bestellen!
Lehmann, Joachim
Zwölf Jahre lang haben drei Rostocker Vereine (Stadtführerverein, Verein für Rostocker Geschichte und Plattdütsch-Verein "Klönsnack-Rostocker 7") Stadtführungen für Einheimische und Touristen durchgeführt und daraus einen "historischen Stadtrundgang" zum Stadtjubiläum der Hansestadt am 24. Juni 2018 vorbereitet und erarbeitet. Bei den Stadtrundgängen trugen kompetente Fachleute an jährlich wechselnden sieben Stationen die wesentlichen Informationen zum jeweiligen Thema vor. In stetig wachsender Zahl nahmen Hunderte Rostockerinnen und Rostocker, aber auch Gäste und Touristen das Angebot wahr. Das vorliegende Werk bietet aus den vielen Vorträgen eine repräsentative Auswahl. Auf diese Weise können markante Beispiele aus dem Dutzend der Stadtrundgänge noch einmal nachempfunden und ein vielfältiges Bild Rostocker Stadtgeschichte über die Jahrhunderte vermittelt werden.
Mehr lesen
20,00 €

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich 7,95 € Versandkostenpauschale.

Hier bestellen!
Hansert, Andreas
Das Buch stellt in kompakter Form die mächtigste Herrscherdynastie Europas dar. Ihre Macht erstreckte sich über mehr als ein halbes Jahrtausend von Rudolf I., der als erster seiner Familie 1273 zum deutschen König gewählt wurde, bis zu Kaiser Karl I. von Österreich, mit dem die Herrschergeschichte der Familie 1918 zu Ende ging. Keine andere Dynastie trug die Kaiserkrone des Alten Reiches länger als sie. Ihre Herrschaft erstreckte sich über weite Gebiete Europas (Österreich, Spanien, Böhmen, Ungarn, die Niederlande, Teile Italiens) sowie die Kolonialreiche in Übersee.
Mehr lesen
4,90 €

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich 7,95 € Versandkostenpauschale.

Hier bestellen!
Kerner, Elmar
Den "Fall Grandinger" thematisierten zu Beginn des 20. Jahrhunderts führende Satirezeitschriften Deutschlands, wie der "Simplicissimus" oder die "Jugend", in Wort und Karikatur über Jahre hinweg. Auch Tageszeitungen versorgten ihre Leser immer wieder mit Neuigkeiten über den liberalkatholischen Pfarrer Johannes Grandinger aus der Erzdiözese Bamberg. Der Lebensweg Grandingers begann jedoch wesentlich unspektakulärer: Er wuchs in eher einfachen Verhältnissen in der aufstrebenden Industriestadt Nürnberg auf. 1891 wurde er in Bamberg zum katholischen Priester geweiht. Der rhetorisch wie journalistisch hochbegabte Kaplan machte wenig später vor allem durch die Gründung des "St. Heinrichsblattes", der heutigen Kirchenzeitung für das Erzbistum Bamberg, auf sich aufmerksam. Durch sein sozialpolitisches Wirken als Pfarrer von Nordhalben im strukturschwachen Frankenwald verschaffte sich Grandinger großes Ansehen bei Freunden und Gegnern. Zur Sensationsfigur in ganz Deutschland wurde er jedoch, als er sich vom politischen Katholizismus distanzierte und sich stattdessen öffentlich zum liberalen Gedankengut bekannte. 1907 zog er als erster katholischer Geistlicher überhaupt - offiziell fraktionslos - für die Liberalen in den Bayerischen Landtag ein. Die Freiheit des Denkens und die freie Meinungsäußerung waren für Grandinger stets von zentraler Bedeutung. Wie kaum ein anderer Kleriker seiner Zeit hat er daher die Grenzen seiner persönlichen und politischen Freiheit ausgelotet, hierbei Tabus gebrochen und auch Hürden übersprungen, die vorher als unüberwindbar galten.
Mehr lesen
49,95 €

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich 7,95 € Versandkostenpauschale.

Hier bestellen!
Sesko, Emily
Connecticut's oldest town boasts a rich and lively history spanning over three centuries of hardship, victory, change, and tradition. The domestic architectural history of Wethersfield stands as the physical memorial to the close-knit community's history, and provides a tether to centuries past, as many historic homes remain privately owned and inhabited today. The history begins with the Buttolph-Williams House, built in 1686 by Boston import Lieutenant John Buttolph. As agricultural industry grew over the proceeding century, large farmhouses began to dominate the Wethersfield landscape, culminating with the 1873 mansion built by Silas W. Robbins. Following the boom of the insurance industry in Hartford, Wethersfield developed as a true suburban community, thanks to the efforts of prolific builder and developer Albert G. Hubbard.
Mehr lesen
39,90 €

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich 7,95 € Versandkostenpauschale.

Hier bestellen!
Katono, Deogratias Nzarwa
"A History of the Uganda-USA Relations" analyzes the nature and progress of the interactions between the Nation-State of the USA and the Nation-State of Uganda over the period of forty years (1962-2002). The book identifies a problem in the national character and racial attitudes of the two countries,the USA and Uganda, at the start of the relationship and discusses how this problem affected or was reflected in the subsequent interactions between them. The book urgues that the differences in national power capability and historical experience of the state, which also determined the national interests of the USA and Uganda, defined the nature of behavior of the two countries in the international system and towards one another. The relations between the two, during the period 1962-2002, were uneasy and divergent, in line with the realism theory of international relations. The divergence has been identified in ideology, racial attitudes, core national interests and the scope and focus of foreign policy.
Mehr lesen
76,90 €

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich 7,95 € Versandkostenpauschale.

Hier bestellen!
Zwickl, Friedrich
Der mehrfach ausgezeichnete Puchberger Buchautor Friedrich Zwickl, vor seiner Pensionierung im Management des Puchberger Gipswerkes beruflich tätig, hat im vorliegenden Buch über die Zeit des Nationalsozialismus geschrieben. Am Anfang waren es viele, die "Heil Hitler" schrien, Hunger und Not waren seit den 1920er-Jahren in vielen Familien an der Tagesordnung. Als die "Nazizeit" 1938 nach Österreich kam, brachte sie Arbeit und Brot, soziale Wohltaten, die vorher undenkbar waren - das war das politische "Erfolgsrezept". Es kamen mit der "neuen Zeit" aber auch Verfolgung, Unterdrückung, Unrecht und schließlich ein Krieg, der in eine furchtbare Katastrophe und letztlich in den totalen Zusammenbruch führte. Autor Friedrich Zwickl, der zu den immer weniger werdenden Zeitzeugen gehört, schildert in diesem Buch "Wissenswertes und Tragisches" von 1938 bis 1945 aus seiner Heimatregion Schneeberg/Hohe Wand. Die Erzählungen von Schicksalen stehen exemplarisch für viele andere dramatische Begebenheiten, die von den Menschen in dieser Zeit erlitten wurden. Das Buch mit einem Vorwort von Bundespräsident a. D. Dr. Heinz Fischer, der eine enge private Verbindung zu der Region Schneeberg/Hohe Wand hat und selbst Zeitzeuge ist, soll nicht nur einen historisch-dokumentarischen Wert haben, sondern vor allem auch für ein "Nie wieder!" stehen, das ein wichtiges Vermächtnis der Zeitzeuginnen und Zeitzeugen an kommende Generationen ist.
Mehr lesen
17,90 €

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich 7,95 € Versandkostenpauschale.

Hier bestellen!
Marx, Peter W.
Hamlet ist nicht nur das Shakespeare-Stück schlechthin, es war und ist vor allem für die Deutschen ein Sehnsuchtsstück. An Kreuzungspunkten historischer Entwicklungen, wenn die "Zeit aus den Fugen" ist, wird Hamlet immer wieder zur Projektionsfläche für all das, was eine Gesellschaft umtreibt, was sie fürchtet oder ersehnt. Auf den Spuren von Hamlet zeichnet das Buch in einer Verbindung von Theater- und Kulturgeschichte deutsche Identitätspolitik vom aufklärerischen 18. über das national gesinnte 19. Jahrhundert, die NS-Zeit und die Zeit des Kalten Krieges bis in die Gegenwart nach. Auf der Grundlage intensiver historischer Recherche und bislang unveröffentlichter Archivmaterialien entsteht erstmals ein breites kulturhistorisches Panorama; zahlreiche Abbildungen zeigen, wie sich in Gesten und Bildsprachen ein Spektrum kollektiver Sehnsüchte entfaltet. "Ausgangspunkt meiner Betrachtungen ist nicht die Vorstellung einer Hamlet eingeschriebenen, allgemein-gültigen 'Wahrheit', auch nicht die Vorstellung einer mit enzyklopädischem Vollständigkeitswahn verfolgten Leistungsschau des deutschsprachigen Theaters, sondern die Suche nach den Vielgestaltigkeiten, mit denen Hamlet in Beschlag genommen wird für einen Diskurs kollektiver Identität." Peter W. Marx
Mehr lesen
28,00 €

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich 7,95 € Versandkostenpauschale.

Hier bestellen!
Felton, Mark
GIs and Germans join forces in a thrilling true adventure story from the last days of the Second World War. April 1945. As Allied bombs rain down on Europe, a 400-year-old institution looks set to be wiped off the face of the Earth. The famous white Lipizzaner stallions of the Spanish Riding School in Vienna, unique and precious animals representing centuries of careful breeding, are scattered across rural Austria and Czechoslovakia in areas soon to be swallowed up by Soviet forces - there, doubtless, to become rations for the Red Army. Their only hope lies with the Americans: what if a small, highly mobile US task force could be sent deep behind German lines, through fanatical SS troops, to rescue the horses before the Soviets arrive. Just five light tanks, a handful of armoured cars and jeeps, and 300 battle-weary GIs must plunge headlong into the unknown on a rescue mission that could change the course of European history. So begins Operation Cowboy, the greatest Second World War story that has never been fully told. GIs will join forces with surrendered German soldiers and liberated prisoners of war to save the world's finest horses from fanatical SS and the ruthless Red Army in an extraordinary battle during the last few days of the war in Europe.
Mehr lesen
15,95 €

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich 7,95 € Versandkostenpauschale.

Hier bestellen!