Sprach- und Literaturwissenschaft

86003 Treffer

Sortieren:
Medium
Verfügbarkeit
Autor
Stichwort
Bannasch, Bettina / Rupp, Michael
Literarische Erkundungen jüdischen Lebens in Deutschland nach 1945Ausgehend von exemplarischen Werken (deutsch-)jüdischer Autorinnen und Autoren nach 1945 loten die BeiträgerInnen den vielstimmigen Resonanzraum aus, in dem unterschiedliche Formen der Rückkehr nach Deutschland oder Österreich beschrieben werden. Dabei münden in den meist stark autobiografisch geprägten Texten nicht selten die Hoffnungen, die in einen Neuanfang gesetzt werden, in die schmerzliche Einsicht, dass das Land unwiderruflich mit seiner Geschichte verbunden und dass eine Rückkehr in die 'verlorene Zeit' vor der Shoah nicht möglich ist. Analysiert werden Texte von Jean Améry, Hannah Arendt, Sammy Gronemann, Hans Mayer, Amos Oz, Doron Rabinovici, Margarete Susman, Arnold Zweig u. a. Der Band ist das Ergebnis einer zweijährigen interdisziplinären Zusammenarbeit deutscher und israelischer NachwuchswissenschaftlerInnen. Based on exemplary post-1945 works of (German-)Jewish authors, the contributions to this volume sound out the polyphonic 'resonance chamber', in which diverse forms of remigration to Germany or Austria are delineated. Quite often within these texts - most of which are autobiographically influenced - the high hopes for a new beginning culminate into the painful realisation that there is just no way back to the 'lost time' before the Shoah. The case studies analyze, inter alia, works of Jean Améry, Hannah Arendt, Sammy Gronemann, Hans Mayer, Amoz Oz, Doron Rabinovici, Margarete Susman and Arnold Zweig. The present volume is the result of two years of interdisciplinary cooperation by young scholars from Israel and Germany.
Mehr lesen
40,00 €

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich 7,95 € Versandkostenpauschale.

Hier bestellen!
Meyer, Christine / Prescod, Paula
Quels sont les enjeux qui déterminent le choix d'une langue d'écriture ? Quelles en sont les incidences sur la conception et les formes de l'oeuvre littéraire ? Abordée sous un angle à la fois transnational, transhistorique et transdisciplinaire, la question du choix linguistique et de son effet sur les formes et procédés littéraires permet d'éclairer d'un jour nouveau un phénomène qu'on ne peut plus désormais considérer comme marginal : l'écriture à la croisée des langues. En articulant cette question à celle de la résistance, cet ouvrage vise à dépasser les schémas binaires de type dominant/dominé, centre/périphérie, identité/altérité, pour embrasser dans une même réflexion des productions habituellement envisagées comme exophoniques, diasporiques, postcoloniales, minoritaires, régionales ou mondialistes. Sans méconnaître les spécificités de chaque situation, il tente de décentrer le regard porté sur les différentes aires culturelles de façon à renouveler l'approche des rapports entre littérature et mondialisation.
Mehr lesen
64,00 €

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich 7,95 € Versandkostenpauschale.

Hier bestellen!
Marcignac, Marie / Sobieski, Jan / Arquien, Marie von
Le présent travail repose sur l analyse de la correspondance entre le roi de Pologne Jan Sobieski et la reine Marie d Arquien "Marysienka ". Cette correspondance est tout à fait intéressante par son contenu tant historique que personnel mais aussi par la profusion de mots étrangers qui y figurent. Cependant peu d historiens ou de lexicographes se sont jusqu à présent intéressés à ces lettres écrites par l un des plus illustres personnages de Pologne. A l exception de Tadeusz Boy-Zelenkski dont l uvre remarquable " l Histoire de Marysienka Sobieska et du roi Jean " apporte une nouvelle perspective à l opinion répandu que les lettres de Sobieski à sa femme étaient une uvre maccaronique comme toutes les uvres typiques du 17ème siècle. Ce travail repose sur un corpus de 115 lettres et examine dans quelle mesure nous avons affaire à un mélange entre le polonais et le français.
Mehr lesen
49,90 €

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich 7,95 € Versandkostenpauschale.

Hier bestellen!
Döring, Sandra / Geilfuß-Wolfgang, Jochen
Die Einteilung der Wörter in syntaktische Kategorien wie Nomen, Verb, Adjektiv oder Präposition zählt zu den Verfahren, ohne die keine grammatische Beschreibung auskommt. Es gibt aber bekanntlich eine ganze Reihe von teilweise sehr häufig vorkommenden Wörtern oder sogar Klassen von Wörtern, die sich einer einfachen Kategorisierung widersetzen und Probleme bereiten. Dazu zählen unter anderem ein, als, außer und gemäß, aber auch substantivierte Adjektive wie Neues. Die Beiträge dieses Sammelbandes widmen sich diesen Problemfällen und demonstrieren, dass durch eine sorgfältige Analyse solcher Einzelgänger oder Außenseiter Sinn und Zweck der syntaktischen Kategorisierung besser verstehbar wird und die relevanten Eigenschaften der verschiedenen syntaktischen Kategorien klarer erkennbar werden. Neben Einzelanalysen, die sich auch auf Korpusuntersuchungen stützen, enthält der Sammelband daher auch grundlegendere Beiträge, die sich der Abgrenzung der syntaktischen Kategorien von den Wortarten oder der Suche nach Gemeinsamkeiten dieser Einzelgänger widmen.
Mehr lesen
49,80 €

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich 7,95 € Versandkostenpauschale.

Hier bestellen!
Niekerk, Carl / Nenon, Monika
Ausgehend von Faramerz Dabhoiwalas These der Existenz einer "ersten sexuellen Revolution" im 18. Jahrhundert enthält der Band Beiträge über die weibliche Tugendhaftigkeit in Luise Gottscheds "Panthea", die Sexualitätsproblematik in Lessings "Rettungen des Horaz", transkulturelle Sexualität bei Schnabel, Gellert und Willebrand, Geschlechterverhältnisse in Lessings frühen Lustspielen, Raum und Geschlecht in Lessings Familien-Dramen, die Disziplinierung sexuellen Verhaltens bei Rousseau und Wieland, die Thematisierung der Sexualität in englischen Übersetzungen von Goethes "Die Geschwister" und "Stella" sowie Casanovas sexuelle Geographie Europas.
Mehr lesen
24,00 €

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich 7,95 € Versandkostenpauschale.

Hier bestellen!
Konaté, Yaya
Le Dioula véhiculaire de Côte d Ivoire : une langue très importante dans la sous-région car parlée dans environ vingt pays de cette partie de l Afrique (Afrique de l ouest). En Côte d Ivoire, elle est la seule langue nationale véhiculaire, rivalisant avec le Français, langue officielle et européenne. Cette langue joue un rôle primordial tant dans les rapports sociaux qu économiques. Elle joue un rôle qu aucune des autres langues nationales (Baoulé, Agni, Bété ou Senoufo ) ne saurait jouer sur l étendue du territoire ivoirien. Des enquêtes antérieures menées au Lycée classique d Abidjan en 1968 avaient montré qu elle était parlée par plus de la moitié des questionnés. Alors une étude approfondie s avère nécessaire pour faire valoir son rôle sociologique dans ce pays ouest africain. Notre analyse se portera sur le rôle qu elle occupe dans cette partie de l Afrique de l ouest (la Côte d Ivoire) à travers les différentes enquêtes que nous avons menées sur le terrain durant des mois. Cette étude se veut plus objective que subjective pour mieux appréhender son rôle sur le territoire ivoirien.
Mehr lesen
49,90 €

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich 7,95 € Versandkostenpauschale.

Hier bestellen!
Priewasser, Irene
"Ognuno ha il suo viaggio da fare - Das Reisemotiv in Alessandro Bariccos Werken Seta, Novecento und Oceano mare" untersucht drei Werke des zeitgenössischen italienischen Autors, welcher zu den SchriftstellerInnen der Postmoderne gezählt wird und v.a. für seinen spielerischen Umgang mit Sprache und Literatur bekannt ist sowie für die Verfilmungen zwei seiner Werke ("Seta" und "La leggenda del pianista sull'oceano"). Gegenstand der Untersuchung sind die Reisemotive der drei oben genannten Werke: Die Figuren, die sich auf Reisen befinden, haben unterschiedliche Beweggründe dafür und diverse Bewältigungsstrategien für ihre persönlichen Schicksale. Am Schauplatz von beinahe mythologischen Orten bewegen sie sich in Grenzgebieten umher auf der Suche nach Identität und Wahrheit. Klassische antike Motive wie das der Heimkehr, jenes des tragischen Helden oder das Bild vom Meer als einer Urmacht kehren in den Werken wieder, genauso wie die Reise als Flucht vor der Realität, als auch die Allegorie des Schreibens, die den Erzähler unmittelbar und bewusst in die Geschichte und die Schicksale seiner Figuren eingreifen lässt, von dem sich manche zu lösen suchen. Mitunter wird die Gattungsproblematik behandelt, als auch die Zuordnung zur Grenz- und Meeresliteratur, sowie zur Postmoderne durch Elemente wie Sprachexperimente, Pluralitätsgedanken, Intertextualität und Selbstreferentialität.
Mehr lesen
36,90 €

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich 7,95 € Versandkostenpauschale.

Hier bestellen!
Salvetti, Franco
Deception is a pervasive psycholinguistic phenomenon-from lies during legal trials to fabricated online reviews. Its identification has been studied for centuries-from the ancient Chinese method of spitting dry rice to the modern polygraph. The recent proliferation of deceptive online reviews has increased the need for automatic deception filtering systems. Although human performance is in general at chance, previous research suggests that the linguistic signals resulting from conscious deception are sufficient for building automatic systems capable of distinguishing deceptive documents from truthful ones. The author's interest is in identifying the invariant traits of deception in text. To allow researchers and practitioners to share results, we have developed one of the largest publicly available shared multidimensional deception corpus for online reviews, the BLT-C (Boulder Lies and Truths Corpus). Experiments conducted using this corpus show that accuracy changes across different kinds of deception. Preliminary results confirm statistical separation between fabricated and truthful reviews.
Mehr lesen
69,90 €

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich 7,95 € Versandkostenpauschale.

Hier bestellen!
Schade, Robert
Neu sehen, anders sehen - seit dem 19. Jahrhundert hat sich in der Literatur eine Ästhetik alternativer Sehformen etabliert, die die eigene Wahrnehmung zunehmend infrage stellt und sich in der Figur des Schwankens manifestiert. Robert Schade eröffnet einen Einblick in die Geschichte dieser alternativen Sehformen, indem er ausgehend von ökonomischen Wahrnehmungstheorien des 19. und 20. Jahrhunderts Fragestellungen aus Psychologie, Philosophie und Ästhetik verfolgt. Er stellt auf diesem Wege erstmals eine Verbindung zwischen der Sehtheorie Hermann von Helmholtz' und der Verfremdungsästhetik Viktor Shklovskijs her. Am Beispiel von vier Werkuntersuchungen (von Gustave Caillebotte, Andrej Belyj, H.G. Wells und Luigi Pirandello) werden die Vernetztheit und das kritische Potenzial der Figur des Schwankens in unterschiedlichen Diskursen illustriert.
Mehr lesen
32,99 €

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich 7,95 € Versandkostenpauschale.

Hier bestellen!
Meyer-Fraatz, Andrea
Intertextualität gehört seit den 80er und 90er Jahren des 20. Jahrhunderts sowohl in theoretischer Hinsicht als auch in der Untersuchung konkreter intertextueller Bezüge zu den wichtigsten Forschungsgegenständen der Literaturwissenschaft. Nicht zuletzt durch Intertextualität entsteht in literarischen Texten Ambiguität, die wiederum Kennzeichen moderner Literaturen und Kulturen ist und sich in der nach Eco verstandenen Offenheit des Kunstwerks äußert. Thematisch kann sich Ambiguität in Motiven wie dem des Doppelgängers oder des Wiedergängers äußern, in Spiegelungen, Metaphern, Symbolen oder Zyklisierungen und in ästhetischen Kategorien wie dem Grotesken oder dem Tragikomischen. Am 15. März 2015 wurde der Slawist und Literaturwissenschaftler Reinhard Lauer 80 Jahre alt, Anlass für seine Schülerinnen und Schüler sowie ihm besonders verbundene Kolleginnen und Kollegen ihn mit einer Tagung zum Thema "Intertextualität - Dialogizität - Ambiguität" zu ehren. Der vorliegende Sammelband vereint 16 Beiträge, die sich sowohl auf die Doppelkodierung literarischer Texte als auch auf Phänomene der Intertextualität und Dialogizität unter dem Aspekt der sprachlichen und kulturellen Ambiguität konzentrieren. Im Mittelpunkt stehen weniger theoretische Überlegungen als textanalytische Untersuchungen im Bereich mehrerer slawischer Literaturen und Epochen. Entsprechend den Arbeitsinteressen Reinhard Lauers liegen die Schwerpunkte auf der russischen Literatur des 18. Jahrhunderts und auf den südslawischen Literaturen sowie auf komparatistischen Ansätzen. Hinzu kommen intermediale Themen aus der Musikwissenschaft und aus der Verbindung von Literatur und bildender Kunst.
Mehr lesen
58,00 €

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich 7,95 € Versandkostenpauschale.

Hier bestellen!