Recht

36708 Treffer

Sortieren:
Medium
Verfügbarkeit
Autor
Stichwort
Jungbluth, David
David Jungbluth zeigt auf, dass zeitgleich mit dem Entstehen des Begriffs der "Wirtschaftsverfassung" die Auseinandersetzung um dessen Inhalt begann. Insofern wird herausgearbeitet, dass sowohl die von der Weimarer Nationalversammlung als auch die vom Parlamentarischen Rat getroffenen wirtschaftssystematischen Entscheidungen von Weimar bis heute im Rahmen der Verfassungsexegese immer wieder ignoriert wurden. Die Analyse gibt daher Anlass zu hinterfragen, inwieweit die Verfassungsinterpretation das erforderliche Mindestmaß an Zurückhaltung sowohl gegenüber dem Verfassungsgeber wie auch gegenüber dem Entscheidungsspielraum des wirtschaftspolitischen Gesetzgebers aufzubringen bereit ist, und inwieweit, losgelöst vom konkreten Sujet der Untersuchung, eine sich selbst als objektiv klassifizierende Verfassungsauslegung überhaupt als eine solche neutraler Provenienz bezeichnet werden kann.
Mehr lesen
64,99 €

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich 7,95 € Versandkostenpauschale.

Hier bestellen!
139,05 €

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich 7,95 € Versandkostenpauschale.

Hier bestellen!
Eckhardt, Jens / Kramer, Rudi / Tausch, Sebastian
Alles über die EU-Datenschutz-Grundverordnung
Mehr lesen
139,05 €

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich 7,95 € Versandkostenpauschale.

Hier bestellen!
Huber, Christian / Kadner Graziano, Thomas / Luckey, Jan
Mit dem Hinterbliebenengeld hat der Gesetzgeber die überfällige Anspruchsgrundlage auf Schmerzensgeld gegen den für die Tötung eines nahen Angehörigen Verantwortlichen geschaffen. Rechtsberater von Hinterbliebenen, aber auch des Schädigers, beteiligte Versicherungsunternehmen und die Justiz bewegen sich bei Anwendung und Auslegung der neuen Vorschrift des BGB auf neuem Terrain, das Risiken und Chancen birgt. Das neue Handbuch behandelt die materiellrechtlichen Voraussetzungen für die Geltendmachung von Hinterbliebenengeld nimmt Stellung zur Konkurrenz des neuen Anspruchs im Verhältnis zu weiterbestehenden bisherigen Ansprüchen, etwa auf Ersatz des Schockschadens bietet einen ausführlichen prozessrechtlichen Teil mit Schwerpunkt auf die Themen Kreis der Anspruchsberechtigen sowie Anspruchshöhe erläutert ausführlich und praxisnah das einschlägige Internationale Privatrecht Länderberichte helfen bei Auslandssachverhalten - insbesondere im Verkehrsrecht: Bei Auslandsberührung kann sich je nach Gerichtstand wegen der Geltung von Rom-II-Abkommen und Haager Straßenverkehrsabkommen ein unterschiedliches materielles Recht ergeben, Instrumentarien des internationalen Zivilverfahrensrechts und des internationalen Privatrechts müssen beherrscht und umsichtig mit deutschem Prozessrecht verknüpft werden. Mit seiner Konzeption unterstützt das Werk im gesamten Verfahren durch Übersichten zur Rechtsprechung zu bisherigen Rechtsinstituten Darstellung der Rechtsordnungen Österreichs, der Schweiz, Englands und Italiens, der dortigen Rechtsprechung einschließlich der zu Grunde liegenden Sachverhalte zur Unterstützung bei Auslandsunfällen und bei Auslegungsfragen zum neuen Recht Muster für vorgerichtlichen und prozessualen Schriftverkehr Gebührenhinweise Die Autoren Mag.a Evelyn Gallmetzer, Leopold-Franzens Universität Innsbruck Prof. Dr. Christian Huber, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht Wirtschaftsrecht und Arbeitsrecht, RWTH Aachen Prof. Dr. Thomas Kadner Graziano, LL.M. (Harvard), Ordentlicher Professor für Privatrecht, Internationales, Privatrecht und Rechtsvergleichung, Universität Genf Dr. Jan Luckey, LL.M. LL.M., Richter am Oberlandesgericht, Köln Prof. Andrew Tettenborn LL.M., Swansea University sind bekannte und durch zahlreiche Publikationen gerade auf diesem Gebiet ausgewiesene Autoren und als Referenten bei Fortbildungsveranstaltungen bekannt.
Mehr lesen
59,00 €

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich 7,95 € Versandkostenpauschale.

Hier bestellen!
Stelljes, Harald
Die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist ab dem 25. Mai 2018 von allen verantwortlichen Stellen auch hinsichtlich des Beschäftigtendatenschutzes anzuwenden. Bis zu diesem Datum müssen Arbeitgeber die Verfahren, mit denen sie Beschäftigtendaten verarbeiten, der DS-GVO anpassen. Dies gilt betont für die Zulässigkeit der Datenverarbeitung, Pflichten der Arbeitgeber gegenüber Beschäftigten und Bewerbern sowie für den Datenschutz durch Technikgestaltung. Die Handlungshilfe soll es Betriebsräten erleichtern, ihre Aufgaben nach dem Betriebsverfassungsgesetz gegenüber den Arbeitgebern zur Einhaltung der DS-GVO wahrzunehmen, damit die menschliche Würde, die berechtigten Interessen und die Grundrechte der betroffenen Beschäftigten und Bewerber gewahrt bleiben. Autor: Harald Stelljes ist Stellvertreter der Landes-beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit der Freien Hansestadt Bremen
Mehr lesen
14,90 €

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich 7,95 € Versandkostenpauschale.

Hier bestellen!
Pieper, Ralf
Digitalisierung, mobiles Arbeiten, flexibilisierte Beschäftigungs- und Arbeitszeitformen, Gefährdungen der physischen und psychischen Gesundheit: Das Arbeitsschutzgesetz verpflichtet den Arbeitgeber, die Sicherheit und den Gesundheitsschutz der Beschäftigten zu gewährleisten und kontinuierlich zu verbessern. Die 8. Auflage des Basiskommentars stellt die aktuelle rechtliche Basis dazu verständlich und praxisnah dar. Im Vordergrund steht die Kommentierung des Arbeitsschutzgesetzes mit neuester Rechtsprechung unter Einbeziehung der weiteren Vorschriften und Regeln, insbesondere des neu gefassten Mutterschutzgesetzes. Die Einleitung enthält Kurzerläuterungen zu allen wesentlichen Arbeitsschutzverordnungen sowie zum Arbeitszeitgesetz und verknüpft diese mit den Rechten der Beschäftigten sowie des Betriebs- und Personalrats. Autor: Dr. Ralf Pieper, Prof., Diplom-Ökonom, Leiter des Fachgebiets Sicherheitstechnik/Sicherheits- und Qualitätsrecht der Fakultät für Maschinenbau und Sicherheitstechnik der Bergischen Universität Wuppertal
Mehr lesen
34,90 €

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich 7,95 € Versandkostenpauschale.

Hier bestellen!
Helml, Ewald
Ist der Arbeitnehmer verpflichtet, auf Verlangen Überstunden zu leisten? Welche Befristungsgründe sind zulässig? Muss Bereitschaftsdienst bezahlt werden? Betriebsräte sind die erste Anlaufadresse für alle Beschäftigten eines Betriebes. Sie geben Antworten auf wichtige Fragen eines Arbeitsverhältnisses. Der Ratgeber spricht Klartext über Beginn, Ende und Inhalte eines Arbeitsverhältnisses, verweist auf wichtige Rechtsprechung und stellt den 130 Fragen jeweils ein Praxisbeispiel voran. Der Betriebsrat kann rasch die gestellte Frage nachschlagen und findet stets die richtige Antwort. . Im Mittelpunkt stehen die Fragen - zur Begründung des Arbeitsverhältnisses - zum Inhalt des Arbeitsverhältnisses - zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses - zum Tarifrecht Autor: Dr. Ewald Helml, Direktor des Arbeitsgerichts Rosenheim, Vizepräsident der Deutsch-Österreichischen Juristenvereinigung
Mehr lesen
29,90 €

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich 7,95 € Versandkostenpauschale.

Hier bestellen!
Deppisch, Herbert / Jung, Robert / Schleitzer, Erhard
Neugewählten Personalratsmitgliedern und den sogenannten "alten Hasen" stellen sich in ihrer Tätigkeit viele Fragen. Sie betreffen die Rahmenbedingungen ihrer Arbeit und die Rollen, die sie auszufüllen haben. Antworten gibt dieser Ratgeber, der das rechtliche und organisatorische Grundlagenwissen vermittelt, Themen der sozialen Kompetenz aufgreift und Anregungen für die praktische Arbeit enthält. Aus dem Inhalt: - Erwartungen an neugewählte Personalratsmitglieder - Einarbeitung in die Rechtsgrundlagen - Der neugewählte Personalrat beginnt sein Amt - Die laufende Arbeit des Personalrats - Benachteiligungsverbot, Kündigungs- und Rechtsschutz - Personalrat und Gewerkschaft Der Anhang enthält Arbeitshilfen, wichtige Adressen und Literaturhinweise. Autoren: Dr. Herbert Deppisch, Diplompädagoge, ist Vorsitzender der Mitarbeitervertretung im Diakonischen Werk Würzburg Robert Jung, Diplomverwaltungswirt (FH), ist Gewerkschaftssekretär bei der ver.di-Landesbezirksverwaltung Bayern Erhard Schleitzer, Diplompädagoge, langjähriger Vorsitzender der AG-MAV Hessen-Nassau
Mehr lesen
19,90 €

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich 7,95 € Versandkostenpauschale.

Hier bestellen!
Bialon, Jörg / Springer, Uwe
Zum Werk Ergänzend zu dem Band "Eingriffsrecht" bietet das Werk zur Wiederholung des angeeigneten Wissens eine Sammlung von anschaulichen Fallbeispielen, die sich sehr gut zur Vorbereitung von Klausuren eignen. Die ausformulierten Lösungen im Gutachtenstil geben den Studierenden zudem eine ausgezeichnete Vorlage zum Gelingen juristischer Textbearbeitungen. Vorteile auf einen Blick - Fallsammlung auf dem Gebiet des Eingriffsrechts - strukturierte Lösungsübersichten - ausformulierte Lösungen im Gutachtenstil Zielgruppe Für Studierende des Polizeivollzugsdienstes an Fachhochschulen, Studierende anderer FH-Studiengänge.
Mehr lesen
24,90 €

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich 7,95 € Versandkostenpauschale.

Hier bestellen!
Bachner, Michael / Gerhardt, Peter / Matthießen, Volker
Bei Umstrukturierungen von Unternehmen oder Betrieben stellt sich eine Vielzahl arbeitsrechtlicher Fragen. Um allen Anforderungen gerecht zu werden und den Überblick in komplexen Umstrukturierungsprozessen nicht zu verlieren, benötigen Berater aus der Anwaltschaft und Betriebsräte sowohl Kenntnisse im Betriebsverfassungs- und Individualarbeitsrecht, als auch im Gesellschaftsrecht. In diesem Zusammenhang nehmen gerade auch die Beteiligungsrechte des Betriebsrats einen großen Raum ein. Das Handbuch hilft, die vielfältigen Probleme und Fallkonstellationen zu erkennen und einer praxistauglichen Lösung zuzuführen. Dabei zeigt es übersichtlich und aktuell, wie auf Outsourcing, Betriebs- und Unternehmensteilung, Tarifflucht oder Flucht aus der Mitbestimmung sowie die bei Interessenausgleich und Sozialplan entstehenden Fragen reagiert werden kann. Daneben werden auch die gesellschaftsrechtlichen Grundlagen (einschließlich der europäischen Bezüge) von Unternehmensumwandlungen und Betriebsübergängen dargestellt und die Konsequenzen für die Unternehmensmitbestimmung, die Betriebsverfassung, das Tarifvertragsrecht und den individuellen Arbeitsvertrag aufgezeigt. Ausführlich behandeln die Autoren dabei auch die Auswirkungen auf den Betriebsrat , die Betriebsvereinbarung , den Tarifvertrag , den Kündigungsschutz und die betriebliche Altersversorgung . Die Neuauflage bringt das erfolgreiche Handbuch für die Praxis auf den neuesten Stand von Gesetzgebung und Rechtsprechung. Es berücksichtigt insbesondere die zahlreichen Beteiligungsrechte der Betriebsräte und neue individual- und kollektivarbeitsrechtliche Fragestellungen einschließlich der Unternehmensmitbestimmung. Das neue Betriebsrentenrecht ist berücksichtigt. Die Autoren sind ausgewiesene Praktiker und verfügen über langjährige Erfahrung als Rechtsanwälte mit Spezialisierung im Arbeitsrecht und als Arbeitsrichter. Sie sind überdies bekannt durch ihre Tätigkeit als Referenten in Seminaren für Rechtsanwälte und Betriebsräte und Mitglieder/Vorsitzender betrieblicher Einigungsstellen. In die Erstellung des Handbuchs sind auch die vielfältigen praktischen Erfahrungen der Autoren sowohl in beratender wie auch in forensischer Hinsicht eingeflossen.
Mehr lesen
70,00 €

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich 7,95 € Versandkostenpauschale.

Hier bestellen!