97,00 €*

lieferbar, sofort per Download

Dreistufig durch die pharmazeutische Praxis

Wegweiser für PhiPs
Erste-Hand-Wissen erleichtert die Vorbereitung auf das 3. Staatsexamen. Jedes Kapitel endet mit Tipps für PhiPs und ggf. Verknüpfungen zu den Arbeitsbögen des BAK-Leitfadens für die praktische Ausbildung.

Anspruch für die Weiterbildung
Vertiefende Inhalte begleiten Weiterzubildende im Gebiet der Allgemeinpharmazie. In jedem Kapitel finden sich ergänzende Vorschläge, z. B. für passende Seminare der Kammern, Themen für die praktischen Aufgaben oder die Projektarbeit.

Allroundtalent für den Apothekenalltag
Fallbeispiele verknüpfen theoretisches Wissen mit konkreten Beratungssituationen. Praxistipps, Arzneistoffprofile und diverse Kästen unterstützen das schnelle Nachschlagen.

Neu: Die 2. Auflage ergänzt das bewährte, praxisnahe Konzept um Kapitel wie Impfen, Hyperlipidämie oder den Umgang mit unerwünschten Arzneimittelwirkungen.

" 'Allgemeinpharmazie' ist eine große Hilfe für das praktische Jahr und die ersten Berufsjahre und richtet sich auch insbesondere an Apotheker, die sich in der Weiterbildung zum Fachapotheker für Allgemeinpharmazie befinden."

Deutsche Apotheker Zeitung Nr. 23 vom 08.06.2017

"Der übersichtliche Aufbau, das breite Themenspektrum und die maßvolle Bebilderung machen das Werk zu einem guten Begleiter in der Apotheke."

Ilva Großbach, Freiberg am Neckar, Medizinische Monatschrift für Pharmazeuten MMP 8/2017

"Der Anspruch der 34 Autoren ist es, das theoretische Wissen aus dem Studium in die Apothekenpraxis zu transferieren. Das ist ihnen durchaus gelungen. [...] Keine leichte Kost, aber das ist die wahre Pharmazie nie."

JUP, DAS PTA MAGAZIN 10.2017

"Insgesamt haben wir hier ein Buch vor uns, das in der Apotheke gefehlt hat. Es gibt Antworten auf viele Fragen, die sich in der öffentlichen Apotheke täglich stellen. Es macht auch Freude darin zu lesen, wenn es keinen aktuellen Anlass gibt, einfach um sein eigenes Wissen zu überprüfen oder Lücken festzustellen, die aufgefüllt werden müssen."

Erika Fink, Frankfurt, Deutsche Apotheker Zeitung Nr. 15 vom 13.04.2017

"Dieses Buch ist eine wertvolle Starthilfe in der Offizin, ein Fundament für das Dritte Staatsexamen und ein Begleiter im Apothekenalltag."

UniDAZ Sommersemester 2017

Silke Bauer


Dr. Silke Bauer: Studium der Oecotrophologie an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Von 1990 bis 1995 wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Prof. Dr. med. J. Keul, Medizinische Universitätsklinik Freiburg, Abt. Rehabilitative und Präventive Sportmedizin. 1993 Promotion zum Dr. oec. troph. in der Sportmedizin Freiburg/Universität Gießen (Prof. Leitzmann). Seit 1996 freiberufliche Tätigkeit in der eigenen Praxis mit den Schwerpunkten: Individuelle Ernährungs- und Gesundheitsberatung für Patienten mit ernährungsabhängigen Erkrankungen. Konzeption und Durchführung von Vorträgen und Seminaren für Multiplikatoren, Unternehmen und Verbraucher. Dozentin für Hebammen- und Physiotherapeutenschulen sowie fachjournalistische Tätigkeit u. a. für die PTAheute. Mitautorin des PTAheute Buchs „Ernährungsberatung“.

Christine Bender-Leitzig


Christine Bender-Leitzig: Pharmaziestudium in Heidelberg. Seit der Approbation 1998 als angestellte Apothekerin in der öffentlichen Apotheke tätig. Fachapothekerin für Offizinpharmazie, Ernährungsberatung, Geriatrie. Vielfältige Referententätigkeit in Aus-, Fort- und Weiterbildung. Mitautorin des Buchs Allgemeinpharmazie, Patrick Schäfer, 2. Auflage 2021.

Gerold Frick


Ulrich Gehring


Kai Girwert


Andrea Gerdemann


Ralf Goebel


Nina Griese-Mammen


Walter E. Haefeli


Kirsten Hagel


Kirsten Hagel absolvierte eine Ausbildung zur medizinisch-technischen Laboratoriumsassistentin an der Lehranstalt für technische Assistenten in der Medizin der Universität Tübingen. Studium der Pharmazie an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen. Weiterbildung zur Fachapothekerin für Offizinpharmazie (1999), Homöopathie und Naturheilkunde (2006). Pädagogische Weiterbildung (2018). Angestellt als Apothekerin in der Bahnhof-Apotheke Kempten. Seit 2016 Lehrerin für u. a. Arzneimittelkunde und Apothekenpraxis am Berufskolleg PTA der nta, der Naturwissenschaftlich-Technischen Akademie in Isny. Coautorin der Bücher „Therapie-Profile für die Kitteltasche“, „Prüfungstrainer Pharmazeutische Praxis und Recht“, „HV-Trainer“ und „Rezept-Trainer“, „Allgemeinpharmazie“. Seit 2018 Lehraufträge an der Hochschule Kempten in den Bereichen geriatrische Therapie und Gesundheitswirtschaft.

Dorothee Hempel


Isabel-Alexandra Justus


Dr. rer. nat. Isabel-Alexandra Justus: Studium der Pharmazie an der Universität Marburg und Promotion an der Universität Münster. Seit 2005 Geschäftsführerin der Apothekerkammer Bremen. Sie ist Vorsitzende des PKA-Prüfungsausschusses und seit 2011 Vorsitzende der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft (DPhG), Landesgruppe Bremen. Zurzeit befindet sie sich noch in der Weiterbildung zum Fachapotheker für Arzneimittelinformation.

Andreas Kaapke


Detlef Klauck


Ulrike König


Anette Lampert


Sabine Luik


Eric Martin


Dr. Eric Martin:Fachapotheker für Allgemeinpharmazie, Asthmatrainer. Seit 2009 Mitglied der Arzneimittelkommission Deutscher Apotheker. Seit 2002 Lehrauftrag an der Universität Würzburg (nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel, Selbstmedikation).

Thomas Messner


Uta Müller


Danny Neidel


Ernst Pallenbach


Ernst Pallenbach: Jahrgang 1959, in Köln geboren und aufgewachsen, Pharmaziestudium in Heidelberg, Promotion am pharmazeutischen Institut in Freiburg. Verheiratet, zwei Töchter. Seit 1992 angestellter Apotheker am Schwarzwald-Baar-Klinikum Villingen-Schwenningen. Fachapotheker für Klinische Pharmazie, Zertifikat Suchtpharmazie. Gewähltes Mitglied der Vertreterversammlung der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg und Mitglied der Arbeitskreise Klinische Pharmazie und Vorsitzender des Arbeitskreises Sucht. Autor zahlreicher Publikationen zu suchtrelevanten Themen in verschiedenen Fach- und Laienzeitschriften, Buchautor, Konzeption und Durchführung der zertifizierten Fortbildung „Fachkunde Suchtpharmazie“ (LAK-Baden-Württemberg), Dozententätigkeit an der Universität Freiburg und der Eidgenössischen Hochschule (ETH) in Zürich.

Katja Renner-Herzhoff


Studium der Pharmazie von 1991 bis 1995 an der Rheinischen-Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn. Promotion zum Dr. rerum medicinalium in der Dermatologie der Universität Köln. Referentin für verschiedene Apothekerkammern im Bereich Fort- und Weiterbildung und praxisbegleitenden Unterricht. Mitglied des Leitungsteams des Projektes „ATHINA-Arzneimitteltherapiesicherheit in Apotheken“, AMK-Mitglied der Leitlinienkommission NVL unipolare Depression und Multimedikation, Vorsitzende des Fortbildungsausschusses und Vorstandsmitglied der Apothekerkammer Nordrhein, Angestellte in der Apotheke am Medizinzentrum Heinsberg. Autorin für verschiedene Fachzeitschriften.

Sigrun Rich


Ina Richling


Ina Richling, PharmD: Studium der Pharmazie von 1995 bis 2000 an der Rheinischen-Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn. Studium zum Doctor of Pharmacy an der University of Florida, Gainesville, USA 2007–2010. Apothekerin in der Zentralapotheke der Katholischen Kliniken des Märkischen Kreises, mit der Bereichsweiterbildung Medikationsmanagement im Krankenhaus, beteiligt am Projekt „Renal Pharmacist“ zur Etablierung eines klinischen Pharmazeuten für die Betreuung niereninsuffizienter Patienten auf Station, sowie am innovationsfondgefördertem TOP-Projekt-Transsektorale Optimierung der Patientensicherheit. Referentin für verschiedene Apothekerkammern im Bereich Fort- und Weiterbildung, Lehrauftrag an der Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Delegierte der Kammerversammlung der Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Mitglied im Weiterbildungsausschuss der Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Tutorin und Mitinitatorin des Projektes „ATHINA-Arzneimitteltherapiesicherheit in Apotheken“ (der Kammern Nordrhein, Niedersachsen, Baden-Württemberg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Hessen, Schleswig-Holstein, Berlin, Bayern, Brandenburg und Saarland), Mitglied der Kommission Arzneimitteltherapie-Management (AMTM) und Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM), Mandatsträgerin der AMK für die Erstellung der S3-Leitlinie Multimedikation der AWMF/DEGAM, Beisitzerin des Vorstandes der Förderinitiative Pharmazeutische Betreuung (FI), sowie Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Deutschen Gesellschaft für Klinische Pharmazie, Referentin des Masterstudienganges AMTS der Universitäten Tübingen, Bonn und Heidelberg mit Lehrauftrag an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn, Mitglied des ADKA-Ausschusses „pharmazeutische Interventionen“, Beteiligte am DPhG/ADKA Entlassmanagement-Projektes, Arbeitsgruppe Entlassbrief und Beteiligte am Austausch „ADKA und Kammervertreter:innen in NRW“. Autorin für die Deutsche Apotheker Zeitung (u. a. POP-Fälle) und für den Deutschen Apotheker Verlag.

Constanze Schäfer


Dr. rer. nat. Constanze Schäfer, MHA (geb. 1966); 1987–1992 Studium der Pharmazie, Johannes-Gutenberg-Universität, Mainz; 1993 Approbation; 1995–1997 Volontariat, Govi-Verlag, Eschborn; 2008 Promotion in Pharmaziegeschichte, Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf; 2010 Abschluss Master of Health Administration (MHA), Universität Bielefeld; 2012 Zertifikat „E-Learning-Moderatorin und -Gestalterin“, Universität Hamburg; seit 1999 Abteilungsleiterin für den Bereich Aus- und Fortbildung bei der Apothekerkammer Nordrhein, Düsseldorf.

Patrick Schäfer


Nach einer Ausbildung zum Kaufmann für Groß- und Außenhandel hat Patrick Schäfer an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg Pharmazie studiert. Nach Tätigkeiten als Apotheker in einer öffentlichen Apotheke und in der forensischen Toxikologie der Universität Freiburg übernahm er 2003 die Leitung des Geschäftsbereichs Aus-, Fort- und Weiterbildung der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg. Unter anderem ist er zuständig für die Konzeption und Durchführung der Begleitenden Unterrichtsveranstaltungen und die Fachapotheker-Weiterbildung. Darüber hinaus ist er in mehreren Gremien der Bundesapothekerkammer als Referent und Prüfer im 3. Staatsexamen tätig.

Birgit Schindler


Helmut Schlager


Christian Schulz


Christian Schulz: Studium der Pharmazie an der Universität Halle an der Saale. Tätigkeit in öffentlichen Apotheken: von 2009 bis 2014; sowie 2016 bis 2020 Filialleitung der Apotheke im Facharztzentrum in Paderborn bzw. Bad Apotheke in Horn-Bad Meinberg, zudem regelmäßige Tätigkeit als Vertretungsapotheker, seit 2021 angestellt in der Werre Apotheke in Hiddenhausen. Weiterbildung im Bereich Naturheilkunde und Homöopathie, Geriatrische Pharmazie und zum Fachapotheker für Allgemeinpharmazie. Berufsbegleitende Fortbildung in Motivational Interviewing sowie Ausbildung zum AMTS-Manager (AKWL). Seit 2013 Autor der Reihe „Top beraten“ in der Deutschen Apotheker Zeitung. Vortragstätigkeit für Apothekerkammern seit 2013.

Martin Schulz


Hanna Seidling


PD Dr. sc. hum. Hanna Seidling: Studium der Pharmazie an der Universität Heidelberg. Promotion an der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg, Post-Doc-Aufenthalte am Brigham and Women's Hospital Boston, USA und an den Geneva University Hospitals in Genf, Schweiz. Seit 2011 Leitung der Kooperationseinheit Klinische Pharmazie an der Universität Heidelberg. Im Jahr 2017 habilitierte sie sich und erhielt die Lehrbefugnis für Klinische Pharmakologie und Klinische Pharmazie.

Dietmar Trenk


Ines Winterhagen


Dr. Ines Winterhagen: Studium der Pharmazie an der Universität Marburg, Promotion an der Universität Braunschweig, Fachapothekerin für Offizinpharmazie, Homöopathie und Naturheilkunde. Athina-Intensivfortbildung. Referentin verschiedener Apothekerkammern, Fachsprachenprüferin der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg. Autorin für den Deutschen Apotheker Verlag von „Beratungspraxis: Neurodermitis“ und „Beratungspraxis: Psoriasis“; mindCards „Homöopathische Reiseapotheke“, mindCards „Homöopathie in Schwangerschaft und Stillzeit“, „Allgemeinpharmazie“, „Rezeptfrei“ sowie für die DAZ und PTAheute.
Andreas S. Ziegler

Andreas S. Ziegler


Dr. Andreas S. Ziegler: Studium der Pharmazie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg mit anschließender Promotion am dortigen Lehrstuhl für Pharmazeutische Technologie und Biopharmazie. Seit 2005 Referent und Wissenschaftsjournalist mit den Schwerpunkten Arzneimittelherstellung, Life Science und Wissenschaftskommunikation. Seit 2007 Fachapotheker für Pharmazeutische Technologie und Lehrauftrag für das Fach Pharmazeutische Technologie an der Friedrich-Alexander-Universität in Erlangen-Nürnberg. Autor zahlreicher Bücher, erschienen im Deutschen Apotheker Verlag wie „aporello: Hilfsstoffe in der Rezeptur“, „aporello: Grundlagen in der Rezeptur“, „aporello: Wirkstoffe in der Rezeptur“ sowie „Defektur“ und „Plausibilitäts-Check Rezeptur“. Fachbeiträge in der PTAheute. Mitglied der DAZ-Redaktion und Verlagsleiter Pharmazie beim Deutschen Apotheker Verlag.
ISBN 978-3-8047-4281-9
Medientyp E-Book - PDF
Auflage 2.
Copyrightjahr 2021
Verlag Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart
Sprache Deutsch
Kopierschutz mit digitalem Wasserzeichen

Empfehlungen für Sie