Arzneimittellehre für Hebammen

Grundlagen, Theorie und Praxis

Unter Mitarbeit von Annette Munck

Arzneimittellehre für Hebammen

Grundlagen, Theorie und Praxis

Unter Mitarbeit von Annette Munck

43,00 €*

lieferbar, sofort per Download

Arzneimitteltherapie: sicher für Mutter und Kind!

Hebammen und Entbindungspfleger wenden Arzneimittel eigenverantwortlich an oder begleiten und bestärken Schwangere und Stillende in ihrer Therapie. Gleichzeitig bedeutet Arzneimittelgabe in Schwangerschaft und Stillzeit häufig einen Balanceakt zwischen medizinischer Notwendigkeit, Erfahrungswerten und gleichzeitig oft fehlenden Studien mit Aussagen zu Unbedenklichkeit und Sicherheit. Wer in diesem Spannungsfeld richtige Entscheidungen treffen und verantwortungsvoll handeln will, kann dies nur auf Basis soliden Wissens.

Dieses neue Standardwerk bereitet Sie optimal vor und liefert die nötigen Informationen:

  • Allgemeines zum Umgang mit Arzneimitteln und Grundlagen der Pharmakologie
  • Beschreibung gängiger Arzneistoffe und ihrer Besonderheiten rund um Schwangerschaft, Geburtshilfe und Stillzeit
  • Behandlungsmöglichkeiten aus Komplementärmedizin und Phytotherapie
  • Hinweise zur richtigen Ernährung

Prägnant formulierte und übersichtlich dargestellte Fakten sowie eine Vielzahl an Grafiken erleichtern das Verstehen und Erfassen der Inhalte. Kastenelemente heben Wichtiges hervor oder verweisen auf spannende Zusatzinformationen: Ihr Lehrbuch und Nachschlagewerk für Studium, Ausbildung und Berufsalltag!

Philipp Kircher


Dr. rer. nat. Philipp Kircher Studierte Pharmazie an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Nach einem Forschungssaufenthalt an der University of Florida in Gainesville/USA promovierte er im Fach Pharmakologie an der Ludwigs-Maximilians-Universität München. Seit 2016 war er neben seiner Tätigkeit in Apotheken Dozent an der Hebammenschule der Frauenklinik München. Seit 2020 nimmt er einen Lehrauftrag an der Katholischen Stiftungshochschule München im Fach Pharmakologie des Studiengangs Hebammenkunde wahr. Seit 2017 ist er als Dozent für die Bayerische Landesapothekerkammer tätig, unter anderem im Begleitenden Unterricht für Pharmazeuten im Praktikum sowie in den Weiterbildungen Allgemeinpharmazie und Geriatrische Pharmazie. Seit 2018 ist er Mitglied der Delegiertenversammlung der Bayerischen Landesapothekerkammer und Pressesprecher der Apotheker im Landkreis Weilheim-Schongau. Seit 2020 leitet er die St. Ulrich-Apotheke in Peißenberg.

Elisabeth Remplik


Apothekerin Elisabeth Remplik Jhrg. 1973, studierte an der Ludwig-Maximilians-Universität München Pharmazie und erlangte 1999 die Approbation als Apothekerin. Sie ist am Universitätsklinikum Augsburg beschäftigt, wo sie im Jahr 2003 die Fachweiterbildung zur Fachapothekerin für Klinische Pharmazie absolvierte. Nachdem sie im Rahmen der klinischen Tätigkeit mehrere Abteilungen durchlaufen hatte, sind ihre heutigen Schwerpunkte das Qualitätsmanagement und die Palliativpharmazie. 2015 schloss sie die Zertifikatsfortbildung Palliativpharmazie ab. Seit dem Jahr 2000 unterrichtet die Mutter von zwei Kindern an der Akademie für Gesundheitsberufe in Augsburg für die Berufsgruppen Kranken- und Gesundheitspflege, Operationstechnische Assistenten (OTA) und Hebammen das Fach Arzneimittellehre. Sie ist bei der Bayerischen Landesapothekerkammer Dozentin für die Fachweiterbildung für Klinische Pharmazie, Thema Qualitätsmanagement.

Peter Killian


Dr. rer. biol. hum. Peter Killian Studierte Pharmazie an der Ludwig-Maximilians-Universität München und arbeitete neben seiner Promotion in verschiedenen öffentlichen Apotheken. Nach seiner Dissertation im Bereich der Prävention onkologischer Erkrankungen an der Ludwigs-Maximilians-Universität München, arbeitete er in der pharmazeutischen Industrie im Sektor Medical Affairs. Dort war er sowohl in Deutschland als auch im europäischen Ausland in verschiedenen Funktionen tätig und hat sich neben der medizinisch wissenschaftlichen Kommunikation, der klinischen Forschung und der Arzneimittelzulassung auch intensiv mit der Nutzenbewertung neuer Arzneimittel besonders in Deutschland befasst. Zuletzt war er in führender Funktion im medizinischen Fachbereich der Atemwegserkrankungen tätig. Seit März 2020 leitet er das Team Arzneimittel im Referat für Vertragspolitik und Arzneimittel der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns. Dort beschäftigt er sich mit der Steuerung einer wirtschaftlichen Arzneimittelverordnung, Versorgungsforschungsprojekten und weiteren strategisch bedeutsamen Themen Rund um Arzneimittel, Heilmittel und Hilfsmittel in Bayern.

Annette Munck


Apothekerin Annette Munck, Jhrg. 1989, studierte an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Pharmazie und erlangte 2016 die Approbation als Apothekerin. Während des Studiums hospitierte sie in der Pharmazeutischen Industrie im Bereich Global Supplier Quality Management. Nach dem Studium arbeitete sie in mehreren öffentlichen Apotheken in München. Seit 2022 leitet die Mutter von zwei Kindern die Münster Apotheke in Überlingen am Bodensee. Bereits in 4. Generation liegt der Fokus der Apotheke neben der Allgemeinpharmazie vor allem auf Naturheilverfahren, Homöopathie und Ernährungslehre. Frau Munck erlangte 2017 die Ausbildung zur Homöopathie-Fachberaterin. Seit 2018 arbeitet sie im engen Kontakt mit ihren Kunden im Bereich Arzneimitteltherapiesicherheit in Apotheken.
ISBN 978-3-8047-4331-1
Medientyp E-Book - PDF
Auflage 1.
Copyrightjahr 2022
Verlag Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart
Umfang X, 230 Seiten
Abbildungen 95 farb. Abb., 47 farb. Tab.
Sprache Deutsch
Kopierschutz mit digitalem Wasserzeichen

Empfehlungen für Sie