Grippeimpfung

Arbeitshilfe für die Apotheke

Grippeimpfung

Arbeitshilfe für die Apotheke

36,00 €*

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

Apotheker impfen!

Mit Inkrafttreten des Masernschutzgesetzes am 1. März 2020 fiel der Startschuss: Im Rahmen von Modellvorhaben können Apotheker ab sofort gegen Grippe impfen. Der niedrigschwellige Zugang zur Impfung in Apotheken bietet die Chance, die Impfquote gegen Influenza vor allem in den Risikogruppen zu steigern. Dass das funktioniert, haben unsere Autor*innen während ihrer Tätigkeiten in Apotheken in Großbritannien und der Schweiz selbst erlebt. Nutzen auch Sie die Chance, neues pharmazeutisches Terrain zu betreten und gleichzeitig Ihren Kunden und Patienten einen wichtigen Service zu bieten!

Mit dieser Arbeitshilfe bereiten Sie sich optimal vor:

Ein Apotheker und Jurist für Medizinrecht analysiert für Sie umfassend die rechtlichen Rahmenbedingungen. Dabei nimmt er auch Stellung zu Haftungsfragen, Notfallmaßnahmen und Versicherungsthemen.

Die Arbeitshilfe fasst zudem alle wichtigen Fakten rund um die Influenza-Infektion, die Impfstoffe sowie deren potenzielle Nebenwirkungen und Kontraindikationen zusammen und gibt praktische Hilfestellung für die Durchführung und Dokumentation der Schutzimpfung in der Apotheke. Dabei orientiert sie sich an der BAK-Leitlinie zur Grippeimpfung in öffentlichen Apotheken.

Das sind Ihre ganz speziellen praktischen Helfer:

• Fotodokumentation zur Durchführung der Injektion, inklusive Poster

• QMS-Musterprozess

• Muster-Infoblätter für Patienten vor und nach der Impfung

• Anleitung zu Hygienemaßnahmen, zum Arbeitsschutz und zu Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Nadelstichverletzungen

• Musterformulare für Gefährdungsbeurteilung und Betriebsanweisung

• Muster-Notfallplan

• Fallbeispiele zu Grenzsituationen in der Apotheke

Die Formulare finden Sie zum Download auf www.Online-PlusBase.de.

"Apotheken müssen sich in den nächsten Monaten und Jahren mit neuen Dienstleistungen positionieren. Impfungen können neben anderen Services ein Schritt in die richtige Richtung sein. Zusammen mit Vorbereitungskursen gibt das Buch einen guten, umfassenden Überblick."

Michael van den Heuvel, ADEXA-Info | DAZ Deutsche Apotheker Zeitung, 49.2021

"Wer sich auf die nächste Influenzasaison optimal vorbereiten möchte, kann dies mithilfe dieses Werkes tun."

in Kammer im Gepräch Frühjahr 2021 apothekerkammer nordrhein

Martina Schiffter-Weinle


Martina Schiffter-Weinle studierte Pharmazie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Nach der Approbation arbeitete sie von 2006 bis 2012 als Apothekerin in Oxford, Großbritannien. Seitdem ist sie beim Deutschen Apotheker Verlag tätig, unter anderem als Redakteurin bei der Deutschen Apotheker Zeitung und bei der PTAheute sowie als Chefredakteurin der Zeitschrift „Eins & Drei – Das Filialapotheken-Magazin“.

Dennis A. Effertz


Prof. Dr. Dr. Dennis A. Effertz ist Apotheker und Jurist für Medizinrecht und gilt als anerkannter Experte für Vergütungs- und Erstattungsfragen in der gesetzlichen Krankenversicherung, insbesondere im Arzneimittelmarkt. Nach seinem Pharmaziestudium sammelte er wertvolle Erfahrungen in einer öffentlichen Apotheke, bevor er diverse Leitungsfunktionen bei einem renommierten Abrechnungsdienstleister für die gesetzliche Krankenversicherung übernahm. Dort war er maßgeblich für die Arzneimittelabrechnung, Wirtschaftlichkeitsprüfung und Krankenhausabrechnung verantwortlich. Seit 2024 bekleidet Herr Effertz die Professur für Gesundheitsmanagement an der Europäischen Hochschule für Innovation und Perspektive (EHIP) und gibt sein Fachwissen an kommende Führungskräfte weiter. Als anerkannter Experte veröffentlicht er zudem regelmäßig Artikel zu relevanten Rechtsfragen des Gesundheitswesens in renommierten Fachmedien und Kommentaren. Daneben ist er  gefragter Berater und Auditor (Qualitätsmanagement nach ISO 9001, Informationssicherheit nach ISO 27001) für Unternehmen und Organisationen.

Lars Peter Frohn


Apotheker Lars P. Frohn (Jg. 1973) studierte Pharmazie in Bonn (Approbation 2006) und erlangte dort ebenfalls den Abschluss des postgraduierten Studiengangs „Master of Drug Regulatory Affairs“ (2010). Nach dem Studium absolvierte er einen Auslandsaufenthalt an der University of Sydney, Australien. Nach einer zweijährigen Anstellung in der Apotheke seines Vaters übernahm er Apothekenvertretungen in Deutschland und der Schweiz. Zeitgleich erweiterte er sein Tätigkeitsfeld und engagierte sich vermehrt in der Beratung und im Projektmanagement von Apotheken, Apothekenketten (Schweiz) und pharmazeutischen Unternehmern. So hat er u. a. als Geschäftsführer (2018/2019) in der Schweiz für eine große Apothekenkette (Medbase) gearbeitet. Seit 2014 ist er außerdem als Autor und Dozent tätig, u. a. bei den Ravati Seminaren, der WEPA, der GEHE Akademie und der DeltaMed Süd Akademie. Außerdem ist er Dozent für den praktikumsbegleitenden Unterricht für das 3. Staatsexamen (Pharmazeutisches Recht und Pharmazeutische Praxis) in Rheinland-Pfalz. 2015 hat er die Weiterbildung zum Praktischen Betriebswirt für die Pharmazie (WDA) erfolgreich abgeschlossen. 2016 erlangte er den Abschluss „MBA Health Care Management“ an der Universität Bayreuth. Weitere Aus- und Weiterbildungen: 2018 DEKRA Ausbildung zur Fachkraft für Datenschutz. 2019 Zertifikat „E-Learning-Moderator und -Gestalter“, Universität Hamburg. 2020 Zertifikat „Medizinprodukteberater“ nach § 83 MPDG beim TÜV Süd; 2020 Zertifikatskurs „Hundeernährung“ bei der Akademie für Tiernaturheilkunde, Schweiz; 2021 DEKRA Ausbildung zum „Qualitätsmanagement-Beauftragten und Internen Auditor im Gesundheitswesen“. 2021/22 Ausbildung zum „Food-Coach“ (fsf/IHK). Seine beim Deutschen Apotheker Verlag erschienenen Werke sind: Pille danach, Pflichtschulung Lagerung, Rezeptfrei, QM Basic, QM in der Apotheke, Mitarbeiterschulung Pharmakovigilanz und Grippeimpfung - Arbeitshilfe für die Apotheke. Weitere Buchbeiträge in: Selbstmedikation - Arzneimittelinformation und Beratung in der Apotheke, Pharmazie für die Praxis. Lars P. Frohn lebt in Bonn. Den Autor erreichen Sie unter www.lpfrohn.de.

Pamela Reißner


Dr. Pamela Reissner studierte Pharmazie an der Martin-Luther-Universität Halle an der Saale. Nach Erhalt der Approbation im Jahr 2000 arbeitete sie in Krankenhausapotheken in Neuruppin, Lübeck, Kassel und Frankfurt. Nach einem Abstecher in den Bereich „Qualitätsmanagement“ eines größeren Krankenhauses wechselte sie zur Promotion in die Klinik für Neurochirurgie der Universitätsmedizin Mainz. Dort promovierte sie zum Thema der Vermeidung von (Medikations-)Fehlern an Schnittstellen. Seit 2016 verstärkt sie den Geschäftsbereich Pharmazie der Landesapothekerkammer Hessen und kümmert sich dort unter anderem um die Pharmazeuten im Praktikum und die Berufsbegleitenden Unterrichtsveranstaltungen. Sie ist Fachapothekerin für Klinische Pharmazie, Qualitätsmangementbeauftrage (DIN ISO) und ABS-Expertin. Seit 2005 ist sie Mitglied im Ausschuss Arzneimitteltherapiesicherheit des Bundesverbands Deutscher Krankenhausapotheker (ADKA) e. V., dessen Vorsitz sie 2016 an Dr. Gesine Picksack übergab. In dieser Zeit entstanden unter anderem die Sensibilisierungsposter zur Vermeidung von Medikationsfehlern und die Kolumne „Medikationsfehler des Monats“ in der Zeitschrift Krankenhauspharmazie wurde zu einer regelmäßigen Einrichtung.
ISBN 978-3-7692-7616-9
Medientyp Buch - Kartoniert - Downloadmöglichkeit auf Online-PlusBase; Posterbeilage
Auflage 1.
Copyrightjahr 2021
Verlag Deutscher Apotheker Verlag
Umfang XII, 132 Seiten
Abbildungen 31 farb. Abb., 3 farb. Tab.
Format 21,0 x 29,7 cm
Sprache Deutsch

Empfehlungen für Sie

Insa Gross (Hg.), Andreas Fischer (Hg., Mitarb.), Holger Knoth (Hg., Mitarb.), Jakob Peter Armann (Mitarb.), Jörg Berthel (Mitarb.), Michael Bata (Mitarb.), Felix Berlth (Mitarb.), Julian Brandes (Mitarb.), David Brandt (Mitarb.), Moritz Brandt (Mitarb.), Maria Buchelt (Mitarb.), Nanna Christiansen (Mitarb.), Maximilian Christopeit (Mitarb.), Malte S. Depping (Mitarb.), Olga Efimov (Mitarb.), Nadine Frerk (Mitarb.), Christian Gfrerer (Mitarb.), Kim Florian Green (Mitarb.), Peter Grimminger (Mitarb.), Insa Gross (Mitarb.), Friederike Hagebölling (Mitarb.), Katrin Heinitz (Mitarb.), Carina Hohmann (Mitarb.), Michael Höckel (Mitarb.), Almuth Kaune (Mitarb.), Dirk Keiner (Mitarb.), Nora Kessemeier (Mitarb.), Christian Kleber (Mitarb.), Irene Krämer (Mitarb.), Claudia Langebrake (Mitarb.), Juliane Lorber (Mitarb.), Sebastian Martini (Mitarb.), Eva Katharina Masel (Mitarb.), Damaris Meyn (Mitarb.), Ralf Muellenbach (Mitarb.), Johannes Münch (Mitarb.), Christian Pfrepper (Mitarb.), Gesine Picksak (Mitarb.), Yvonne Marina Pudritz (Mitarb., Berat.), Donald Ranft (Mitarb.), Constanze Rémi (Mitarb.), Christian Reyher (Mitarb.), Caroline-Barbara Rolfes (Mitarb.), Andreas Roth (Mitarb.), Jessica Rüddel (Mitarb.), Dorle Scharlemann-Mönks (Mitarb.), Katrin Semmling (Mitarb.), Martin Smitka (Mitarb.), Dirk Sommer (Mitarb.), Andreas Sommermeier (Mitarb.), Maik Stiehler (Mitarb.), Bernhard Vieregge (Mitarb.), Alina Walter (Mitarb.), Wencke Walter (Mitarb.), Kristin Wiefel (Mitarb.), Michael Willenborg (Mitarb.), Jutta Zwicker (Mitarb.), Pamela Reißner (Berat.)
Medikationsmanagement im Krankenhaus