Tobias Mayer

oder die Vermessung der Erde, des Meeres und des Himmels | Ein Stück vergessene Wissenschaftsgeschichte und die Biografie eines herausragenden Astronomen

Tobias Mayer

oder die Vermessung der Erde, des Meeres und des Himmels | Ein Stück vergessene Wissenschaftsgeschichte und die Biografie eines herausragenden Astronomen

24,00 €*

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

Ein Stück vergessene Wissenschaftsgeschichte und die Biografie eines herausragenden Astronomen - spannend und unterhaltsam erzählt

Das Leben von Tobias Mayer, 1723 bis 1762, ist die Geschichte eines Wunderkindes und Waisenknaben, der als Kartograf, Mathematiker, Physiker und Astronom zum Pionier der Aufklärung wird. Mit 28 Jahren wird er, der nie eine Universität besucht hat, vom Kurfürsten von Hannover und König von England als Professor nach Göttingen berufen. Sein Eifer und sein Geschick revolutionieren die Kartografie, helfen den Seeleuten, den rechten Weg über die Meere zu finden, und bieten den Menschen erstmals eine präzise Ansicht des Mondes. Am 17. Februar 2023 jährt sich der 300. Geburtstag von Tobias Mayer. Höchste Zeit, diesen Prototyp eines Wissenschaftlers wieder in Erinnerung zu rufen.

  • Die Wiederentdeckung eines großartigen Wissenschaftlers
  • Ein Kapitel faszinierender Wissenschaftsgeschichte
  • Berührende Zeitgeschichte: Vom Waisenkind zum Professor und Forschergenie

»Ein faszinierendes Kapitel deutscher Wissenschaftsgeschichte. « Ilse Romahn, Frankfurt Live

»Thomas Knubben liefert […] ein anschauliches Bild der damaligen Zeit. Insbesondere beschreibt er den jungen Wissenschaftler, der nicht müde wird, mit Winkelmesser, Mikrometer und Fernglas unsere Welt und selbst den Mond zu vermessen. Dabei spürt man die Begeisterung und die Faszination, die Tobias Mayer empfunden haben muss, insbesondere als er „an dem Monde gleichsam eine andere Welt" entdeckte. Ein interessantes Buch für Neugierige.« Ingrid, Der Kultur Blog

„Ein faszinierendes Kapitel deutscher Wissenschaftsgeschichte."

Ilse Romahn, Frankfurt Live

„Thomas Knubben liefert […] ein anschauliches Bild der damaligen Zeit. Insbesondere beschreibt er den jungen Wissenschaftler, der nicht müde wird, mit Winkelmesser, Mikrometer und Fernglas unsere Welt und selbst den Mond zu vermessen. Dabei spürt man die Begeisterung und die Faszination, die Tobias Mayer empfunden haben muss, insbesondere als er „an dem Monde gleichsam eine andere Welt" entdeckte. Ein interessantes Buch für Neugierige."

Ingrid, Der Kultur Blog

"Das Buch ist sehr interessant und lohnt sich mit Sicherheit, wenn man mehr über die Zeit und speziell natürlich diesen Wissentchaftler lernen möchte. "

Becky, Baking Science Traveller
Thomas Knubben

Thomas Knubben


Thomas Knubben studierte in Tübingen und Bordeaux Geschichte, Germanistik und Empirische Kulturwissenschaft, promovierte in Essen. Er ist Professor für Kulturwissenschaft und Kulturmanagement an der Pädagogischen Hochschule in Ludwigsburg. Zahlreiche Buch- und Zeitschriftenpublikationen als Autor und Herausgeber. Bei Hirzel erschien zuletzt sein Buch »Franz Anton Mesmer oder die Erkundung der dunklen Seite des Mondes«. Thomas Knubben ist Mitglied im deutschen PEN.
Reihe Hirzel Literarisches Sachbuch
Band 5
ISBN 978-3-7776-3084-7
Medientyp Buch - Gebunden
Auflage 1.
Copyrightjahr 2023
Verlag S. Hirzel Verlag
Umfang 213 Seiten
Format 13,0 x 19,0 cm
Sprache Deutsch