Lehrbuch der Medizinischen Terminologie

Grundlagen der ärztlichen Fachsprache

Lehrbuch der Medizinischen Terminologie

Grundlagen der ärztlichen Fachsprache

33,00 €*

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

Male habet medicus, nemo si male habuerit

Sie wissen nicht, was gemeint ist? Dann lesen Sie dieses Buch!*
Dieses Standardwerk der medizinischen Fachsprache bereitet nicht nur optimal auf Prüfungen vor, sondern ist auch ein wertvoller Begleiter bei der täglichen Arbeit. Denn nur mit Hilfe einer einheitlichen und präzisen Fachsprache ist ein schneller und eindeutiger Informationsfluss zwischen allen in Heilberufen Tätigen gewährleistet.

  • Die wesentlichen Regeln der lateinischen Grammatik
  • Die medizinische Fachsprache und ihre Anwendung in der Praxis
  • Vokabelliste zur medizinischen Terminologie
  • Übungsaufgaben mit Lösungen helfen, das erworbene Wissen zu überprüfen und zu festigen.

    * Die Antwort finden Sie im Buch auf S. 134

    "Auf 229 Seiten unternimmt der Autor [...] die spannende Aufgabe, die medizinische Fachsprache für Heilberufler und interessierte Laien systematisch zu erschließen. Gleichzeitig ist dieses Fachbuch mit einem umfangreichen Vokabelverzeichnis ein handliches Nachschlagewerk und Übungsbuch."

    Dr. Susanne Rau, Fachapothekerin für Klinische Pharmazie, Hannover, Onkologische Pharmazie Nr. 1/2020

    "Trotz des trocken anmutenden Themas schafft es der Autor durch die Beispiele und Abbildungen, die Begrifflichkeiten, Aussprachen und Anwendungen dem Leser sehr gut zu vermitteln. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der sein Wissen zu medizinischen Fachbegriffen auffrischen möchte, als Begleitbuch zur Ausbildung, um in dieses Thema einzusteigen oder auch als Nachschlagewerk im Pflegealltag. Quod est demonstrandum!"

    Andrea Kaufmann, Pflegekoordinatorin, Pflege Daheim GmbH Tag & Nacht, Teltow, Gepflegt Durchatman Ausgabe 45 Juli 2019

    "Das Buch ist für den Einstieg in die medizinische Fachsprache gut geeignet. Wir erfahren viel Wissenswertes über die Ursprünge und die politischen Einflüsse auf den Sprachgebrauch bin in die heutige Zeit."

    Dr. Grit Rademacher, Berlin, Der Radiologe 4 - 2019

    "Man merkt auch bei der vorliegenden Auflage die Freude und Hingabe des Autors beim Zusammenstellen dieses Buchs. Es wird zweifelsfrei seinen Platz im Buchregal eines jeden Studierenden und Lernenden im Bereich der Heilberufe haben."

    Jörg Jerosch, Neuss, OUP | Orthopädische und Unfallchirurgische Praxis | 2019; 8 (4)

    "... eine sehr umfangreiche Darstellung der Grundlagen der ärztlichen Fachsprache. Man merkt sofort, dass sich hier ein renommierter und sehr erfahrener Medizinhistoriker mit der Materie beschäftigt hat.... ein ausgezeichnetes Werk ... , um die medizinische Fachsprache ... zu vermitteln.Das Buch ist jedem Studierenden ... dringend zu empfehlen; ... "

    S. Wirth, Wuppertal, pädiatrische praxis 2011; Band 76 Heft 4

    "... besticht durch seine klare Gliederung.Alles in Allem ein gelungenes Kunstwerk der Medizinischen Terminologie."

    Heidi Drüge, Prakt. Arb.med. 2009; 17:42

    "Das Buch ist den Studenten der Medizin ebenso wie den Studenten der Pharmazie, Ärzten und Apothekern gleichermaßen zu empfehlen. (...) Aus pharmazeutischer Sicht stellt es eine passende Ergänzung zu den entsprechenden Lehrbüchern zur pharmazeutischen Terminologie dar. Insbesondere trägt es für den Pharmazeuten dazu bei, die Sprache des Arztes in seinem Wortschatz zu integrieren und für eine partnerschaftliche Kommunikation zu nutzen. Sine nominibus nulla scientia!"

    Nils Keiner, Erfurt, MMP, 27. Jahrgang, 5/2004

    "Wer ein preiswertes Buch, in dem die Terminologie auf kompakte aber dennoch umfassende Weise dargestellt ist, sucht, der ist mit dem 'Murken' sicherlich gut beraten!"

    IATROGEN, WS 03/04

    "Dieses handliche und preiswerte Nachschlagewerk sollte man sich gönnen. Übrigens auch ein praktischer Geschenk-Tipp."

    (VF), Faust - Psychische Störungen heute, 9/04

    "... ein spannendes Lernprogramm ... "

    Werner Sellmer, Norderstedt, Wund Management Nov./Dez. 2010

    "Ein sehr gelungenes Buch, in dem man vieles lernen, sinnvoll nachschlagen und auch einfach nur mal so lesen kann. Es sind keine Latein-Vorkenntnisse erforderlich!"

    Vorklinikleitfaden SS 2004, Fachschaft Medizin, Uni Köln

    "Ich kann dieses Buch wirklich nur empfehlen, denn es ist wahrhaft 'fortiter in re, suaviter in modo' (Stark in der Sache, milde in der Art)."

    IATROGEN, SS 2004

    Axel Hinrich Murken


    Axel Hinrich Murken, geboren 1937 in Gütersloh, studierte Medizin, Geschichte, Kunstgeschichte und Archäologie. Er wurde 1965 zum Dr. med. promoviert, 1968 als Arzt approbiert und habilitierte sich 1973 für die Geschichte der Medizin. 2001 folgte die Promotion zum Dr. phil. Von 1981 bis 2003 war er Ordentlicher Professor für Geschichte der Medizin an der RWTH Aachen und Lehrbeauftragter für Geschichte der Medizin und für Medizinische Terminologie am Universitätsklinikum Essen. Professor Murken ist Autor zahlreicher Bücher und Veröffentlichungen zur Medizin- und Kunstgeschichte.
    ISBN 978-3-8047-3910-9
    Medientyp Buch - Kartoniert
    Auflage 6. , unveränderte Auflage
    Copyrightjahr 2018
    Verlag Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart
    Umfang XII, 230 Seiten
    Abbildungen 30 s/w Abb.
    Format 15,3 x 23,0 cm
    Sprache Deutsch

    Empfehlungen für Sie