Von Martin Smollich / Axel Vogelreuter

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Lactose - Fructose - Histamin - Gluten

2., überarbeitete und erweiterte Auflage 2018
Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart
XII, 262 S., 45 farb. Abb., 43 farb. Tab., Anamnesefragebogen zum Download unter www.Online-PlusBase.de, 17,0 x 24,0 cm
Gebunden

zum E-Book-Text (PDF-Format)

ISBN 978-3-8047-3508-8

Gesamtpreis inkl. MwSt :
48,00 €
Hier bestellen!

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich 7,95 € Versandkostenpauschale.

Wenn Essen krank macht

Intoleranz, Malabsorption, Malassimilation, Zöliakie – Modeerscheinung oder Volkskrankheit? Neben einer stetig wachsenden Zahl von Erkrankten sind Lactose, Fructose, Histamin und Gluten mittlerweile auch zum Synonym für ungesunde Ernährung im Allgemeinen geworden.
Doch was ist der aktuelle Stand der Wissenschaft? Wie häufig sind die Erkrankungen wirklich? Wie kann den Betroffenen geholfen werden?

Die Autoren dieses Fachbuchs beleuchten die pathophysiologischen Zusammenhänge bei allen relevanten Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Epidemiologische und klinische Bedeutung sowie diagnostische und therapeutische Aspekte werden dargestellt. Praktische Hinweise für das tägliche Leben helfen bei der Beratung, Begleitung und Therapie Ihrer Patienten.
Ein Fragebogen im Buch und unter www.Online-PlusBase.de hilft bei der fundierten Anamnese.

Neu in dieser Auflage:

  • Prävention von Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Probiotika bei Lactoseintoleranz
  • Enzymersatztherapie bei Fructosemalabsorption
  • FODMAP-Konzept
  • neue Aspekte zum Reizdarmsyndrom
  • Nicht-Zöliakie-Weizensensitivität
Martin Smollich

Prof. Dr. rer. nat. Martin Smollich Fachapotheker für Klinische Pharmazie, Antibiotic Stewardship-Experte (DGI), Mitglied der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ). 1998 bis 2004 Studium von Biologie und Pharmazie in Münster und Cambridge (UK), 2005 bis 2008 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universitätsfrauenklinik Münster und Promotion über ein Thema zur experimentellen Pharmakotherapie des Mammakarzinoms, 2009 bis 2013 klinische Tätigkeit und pharmakologischer Konsildienst. Seit 2013 Professor für Klinische Pharmakologie und Pharmakonutrition; Leiter des Studiengangs Clinical Nutrition an der praxisHochschule Köln.

Von Martin Smollich erschienene Publikationen
Axel Vogelreuter

Nach dem Studium der Pharmazie und Lebensmittelchemie in Bonn und München wurde Axel Vogelreuter 1999 an der Humboldt-Universität Berlin zum Dr. rer. nat. promoviert. Im Anschluss an eine Tätigkeit in einer operativen Management-Beratung wechselte er im Jahr 2006 in die Offizin-Apotheke. Hier befasst er sich seit mehreren Jahren schwerpunktmäßig mit der Aufklärung, Beratung und Therapiebegleitung von Patienten mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Weitere Schwerpunkte seiner Arbeit sind die pharmazeutische Betreuung von Multiple-Sklerose- und von Schmerzpatienten. Für diese besonderen Patientengruppen erarbeitet Axel Vogelreuter als federführendes Mitglied verschiedener Arbeitsgruppen Konzepte zur interdisziplinären Patientenbetreuung sowie zur Qualitätsoptimierung der Arzneimitteltherapie.

Von Axel Vogelreuter erschienene Publikationen