Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht

4542 Treffer

Sortieren:
Bereich
Medium
Verfügbarkeit
Autor
Stichwort
Lenz, Jörn
Jörn Lenz untersucht die Rechte und Pflichten der App-Stores, der Entwickler und ihrer Nutzer in zivil-, lauterkeits- und kartellrechtlicher Hinsicht. Hier stellen die App-Stores als Intermediäre ein Bindeglied zwischen den Nutzern und den App-Entwicklern dar. Die zivilrechtliche Einordnung bildet dabei das Fundament der Arbeit und unterscheidet in kostenpflichtige, kostenlose und solche Apps mit In-App-Käufen. Auf dieser Grundlage ergeben sich bestimmte lauterkeitsrechtliche Handlungspflichten, denen - je nach Ausgestaltung - der App-Store selbst oder der Betreiber der App nachkommen muss. Hierbei müssen neben Informationspflichten insbesondere die werbenden Ansprachen bei In-App-Käufen beachtet werden. Darüber hinaus betrachtet der Autor die Stellung der App-Stores auf den Betriebssystemen auch kartellrechtlich, um die wettbewerbsrechtliche Bedeutung der App-Stores zu erfassen. Hierbei muss die Marktabgrenzung anhand der Lizenzierbarkeit der Betriebssysteme vorgenommen werden, sodass sich daraus verschiedene Handlungspflichten ergeben.
Mehr lesen
59,99 €

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich 7,95 € Versandkostenpauschale.

Hier bestellen!
Haack, Claudia / Strauch, Oliver
Vorteile - Einstieg in das Rechtsgebiet leicht und verständlich - Zahlreiche Beispiele, Übersichten und Aufbauschemata - Frage-und-Antwort-Check Zur Reihe Mit dem Basiswissen gelingt Ihnen der erfolgreiche Start ins Rechtsgebiet. Alles, was Sie für die Klausuren brauchen: Verständlich dargestellt und durch zahlreiche Beispiele, Übersichten und Aufbauschemata ergänzt. Ein Frage-und-Antwort-Check am Ende jedes Abschnitts ermöglicht eine schnelle Lernkontrolle. Die Autoren des Basiswissens sind Repetitoren mit langjähriger Berufserfahrung. Sie kennen ihr Rechtsgebiet und wissen es zu vermitteln. Zum Werk Das Werk vermittelt einen leichten und verständlichen Einstig in die Materie der gesetzlichen Schuldverhältnisse, dessen Inhalt wie folgt aussieht: 1. Teil: Einführung 2. Teil: Geschäftsführung ohne Auftrag,$$ 677 ff. 3. Teil: Ungerechtfertigte Bereicherung,$$ 812 ff. 4. Teil: Unerlaubte Handlungen Zielgruppe Studierende ab dem 1. Semester
Mehr lesen
9,80 €

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich 7,95 € Versandkostenpauschale.

Hier bestellen!
Arndt, Nicole
Die Geschichte und Entwicklung des familienrechtlichen Namensrechts in Deutschland unter Berücksichtigung des Vornamensrechts
Mehr lesen
50,00 €

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich 7,95 € Versandkostenpauschale.

Hier bestellen!
Izurieta Alaña, Ligia Gabriela
La prueba como institución del Derecho procesal constituye una de las categorías analíticas fundamentales en el ámbito teórico, jurisprudencial y legislativo; de su definición, características, construcción legislativa y principios que la rigen depende el diseño general de un sistema procesal, ya que es en éste donde adquiere su verdadera fisonomía, al establecer las relaciones de las partes entre sí con respecto a la actividad probatoria, así como la posición del órgano jurisdiccional, sus facultades y límites en cuanto a la admisión, práctica y valoración de las pruebas promovidas por aquéllas, y las que eventualmente pudiera introducir de oficio.
Mehr lesen
35,90 €

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich 7,95 € Versandkostenpauschale.

Hier bestellen!
Garavaglia, Mattia
In tema di azioni e giudizi di accertamento negativo, quello della ripartizione dell onere della prova tra le parti è senza alcun dubbio il profilo di più ardua soluzione. Lo scopo principale del presente lavoro è, dunque, quello di offrire un contributo che aiuti a capire realmente quale sia il modo più equo possibile per ripartire tra le parti di un giudizio di accertamento negativo il rischio della mancata prova. Naturale premessa di un indagine così strutturata non poteva che essere una ricostruzione generale delle azioni e dei giudizi di segno negativo, qui svolta con particolare riferimento alla materia del diritto industriale. La scelta non è stata casuale: è proprio in quel campo che gli operatori del mercato ricorrono più spesso a questi istituti processuali e, pertanto, dando alla ricerca un tale taglio pratico si dischiudono ulteriori strade in grado di condurre a risultati davvero adeguati alla moderna realtà economica.
Mehr lesen
79,90 €

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich 7,95 € Versandkostenpauschale.

Hier bestellen!
Reuter, Marcel
Bei der Inanspruchnahme eines Arztes sind üblicherweise zwei Ebenen voneinander zu unterscheiden: der Abschluss des Behandlungsvertrages und die Einwilligung in den medizinischen Eingriff. Wurde die für die Gestattung des Eingriffs maßgebliche Einwilligungsfähigkeit schon vielfach thematisiert, fristet die Kompetenz zum Vertragsschluss ein stiefmütterliches Dasein. Die Arbeit möchte deshalb eben diesen Problemkreis näher beleuchten. Die zentrale Frage bildet hierbei, welche Schwierigkeiten die herkömmliche Differenzierung zwischen Einwilligungsfähigkeit und Vertragsschlusskompetenz für die Behandlung eines Minderjährigen mit sich bringt. Sind für erstere nach weit verbreiteter Meinung Einsichtsfähigkeit und Reife des Patienten entscheidend, richtet sich der Vertragsschluss nach der starren Altersgrenze der Geschäftsfähigkeit. Bevor der Autor eine Lösung für diese Divergenz sucht, werden unter dem Blickwinkel der Geschäftsfähigkeit neben dem Behandlungsvertrag und den ihm innewohnenden Pflichten auch die Unterschiede zwischen Privat- und Kassenpatienten detailliert analysiert.
Mehr lesen
99,90 €

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich 7,95 € Versandkostenpauschale.

Hier bestellen!
Wever, Reinhardt
Dieser "Klassiker" bietet alles, was der Familienrechtspraktiker in puncto Vermögensauseinandersetzung wissen muss... Völlig neu bearbeitet, z.B. mit neuer BGH-/OLG-Rechtsprechung zu - Schwiegereltern: Schenkungen (z.B. Abtretung, Vererblichkeit, Verjährung, Rückgewähranspruch im Zugewinnausgleich), Hausinvestitionen des Schwiegerkindes - Nutzungsvergütung (Verbleib eines Ehegatten im Familienheim) - Teilungsversteigerung (Erlösverteilung, Grundpfandrechte) - Gesamtschulden (Mietschulden, Freistellungsansprüche) - Alleinschulden (Verpflichtung zur Mithaftung) - Bankkonten (Aufteilung von Guthaben) und Wertpapieren - Ehegattenzuwendungen (Rückabwicklungskriterien) - Ehegatteninnengesellschaft (Zustandekommen, Beteiligungsquote) - Schadensersatz (Umgangsvereitelung) - Steuerschulden - Familienrechtlicher Ausgleichsanspruch (u.a. Kindergeldausgleich) Dazu Checklisten, neue Fallbeispiele und Erweiterung beim Auslandsbezug! "... bereits als 'juristische Bibel', die 'unverzichtbar' sei, bezeichnet. Die 6. Auflage bestätigt diese positive Bewertung. ein ebenso verlässlicher wie unentbehrlicher Begleiter. Er bleibt das Buch der ersten Wahl!" (RA/FA FamR Dr. Walter Kogel, FamRB 2014, 159 f., zur Voraufl.)
Mehr lesen
69,00 €

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich 7,95 € Versandkostenpauschale.

Hier bestellen!
Ring, Gerhard / Olsen-Ring, Line
Zum Werk Wer das Internationale Zivilverfahrensrecht innerhalb kurzer Zeit wiederholen oder sich erstmals einen schnellen Überblick verschaffen möchte, kommt an diesem Buch nicht vorbei. Es enthält alle wichtigen Grundlagen für die Behandlung der Frage der internationalen Zuständigkeit deutscher Gerichte in Fällen mit Auslandsbezug sowie der Anerkennung und Vollstreckung ausländischer Urteile im Inland. Das Lehrbuch stellt verständlich und kompakt die wichtigsten Themen des Internationalen Zivilverfahrensrechts dar. Schemata und Fälle aus der Rechtsprechung gewährleisten eine kurzweilige und gezielte Information, die sich auf das Wesentliche konzentriert. Inhalt - Internationales Zivilprozessrecht (IZPR) einschließlich der Anerkennung und Vollstreckung - Internationale Freiwillige Gerichtsbarkeit - Internationales Insolvenzrecht - Verfahren vor Internationalen Schiedsgerichten Vorteile auf einen Blick - IZVR für den schnellen Zugriff - mit Schemata und Fällen - zentrale Rechtsprechungs- und Literaturhinweise - sehr günstiger Preis Zielgruppe Für Studierende und Referendare, aber auch Rechtsanwälte und Richter, die sich oft unter Zeitdruck in das Internationale Zivilverfahrensrecht einarbeiten müssen.
Mehr lesen
9,90 €

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich 7,95 € Versandkostenpauschale.

Hier bestellen!
Schneider, Birgit
IRÄG 2017 - Schuldenregulierungsverfahren NEU Von der Beurteilung der Zuständigkeit über die Voraussetzungen für das Insolvenzverfahren und Fragen zur Vermögensverwertung bis zu den Entschuldungsmöglichkeiten: Einen kompakten Überblick über das gesamte Schuldenregulierungsverfahren mit den Neuregelungen durch das IRÄG 2017 bietet Ihnen das Buch "Privatinsolvenz".IRÄG 2017 - Schuldenregulierungsverfahren NEU Von der Beurteilung der Zuständigkeit über die Voraussetzungen für das Insolvenzverfahren sowie Fragen zur Vermögensverwertung bis zu den Entschuldungsmöglichkeiten: Einen kompakten Überblick über das gesamte Schuldenregulierungsverfahren mit allen Neuerungen bietet Ihnen die 3. Auflage des Buches "Privatinsolvenz". Das IRÄG 2017 brachte eine grundlegende Reform der Entschuldung natürlicher Personen. Um welche Änderungen es sich dabei handelt, erfahren Sie in diesem Buch. Insolvenz natürlicher Personen Schuldenregulierungsverfahren Zahlungsplan Abschöpfungsverfahren "Privatinsolvenz" ist für jeden geeignet, der mit der Insolvenz natürlicher Personen befasst ist.
Mehr lesen
49,00 €

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich 7,95 € Versandkostenpauschale.

Hier bestellen!
Frahm, Wolfgang / Walter, Alexander
Bereits die sechste Auflage eines Standardwerks: In der überarbeiteten Neuauflage des Leitfadens wird die immer weiter voranschreitende Entwicklung des Arzthaftungsrechts in Rechtsprechung und Literatur ausführlich dargestellt. Auch die wichtigen Auswirkungen des Gesetzes zur Verbesserung des Rechtes von Patientinnen und Patienten - also des Patientenrechtegesetzes - werden verständlich erläutert. Großen Wert wurde auch diesmal auf eine übersichtliche, kurz gefasste Darstellung gelegt, denn im Blickfeld des Leitfadens steht vor allem die praktische Anwendung. Geklärt werden in "Arzthaftungsrecht" unter anderem diese Fragen: Welche vertraglichen Verhältnisse liegen zwischen Behandler und Patient vor? Wann sind ärztliche Behandlungen als fehlerhaft oder gar grob fehlerhaft anzusehen? Welche rechtlichen Auswirkungen haben ärztliche Leitlinien und Dokumentationspflichten? Welche Beweisgrundsätze gelten bei Anfängeroperationen, beim sogenannten voll beherrschbaren Risikobereich und bei der Befunderhebung? Welche Beweiserleichterungen kommen dem Patienten außerdem noch zugute? Welche Aufklärungspflichten bestehen? Wann muss sich ein Gericht Sachkunde durch Einholung eines ersten oder eines weiteren Sachverständigengutachtens verschaffen? Was ist im Hinblick auf einen Abfindungsvergleich und eventuelle Spätschäden zu beachten? Dieser unverzichtbare Klassiker richtet sich in erster Linie an Rechtsanwälte und Richter sowie Mitarbeiter von Versicherungsunternehmen, Verbänden und Krankenhäusern.
Mehr lesen
89,00 €

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich 7,95 € Versandkostenpauschale.

Hier bestellen!